RA Henning

RA Kai HenningIch habe in Münster und Freiburg/Brsg. Rechtswissenschaften studiert, mein juristisches Referendariat in Berlin absolviert und anschließend als juristischer Fachberater für Entschuldungshilfen beim Diakonischen Werk Dortmund gearbeitet.

1997 habe ich mich als selbstständiger Rechtsanwalt in Dortmund niedergelassen und 2002 die Qualifikation Fachanwalt für Insolvenzrecht erworben.

Ich engagiere mich auf Verbandsebene in den Gremien des Deutschen Anwaltsvereins sowie im Beirat der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung.

Als Mitherausgeber bzw. als Beiratsmitglied dreier juristischer Fachzeitschriften und als Autor bin ich publizistisch/wissenschaftlich tätig.

Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Töchter.

 

 

Einzelne Mitgliedschaften und weitere Tätigkeiten:

  • Mitglied des geschäftsführenden Ausschusses der Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht
    und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV)
  • Sprecher der Arbeitsgruppe Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung
    der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung im DAV
  • Mitglied des Insolvenzrechtsausschusses des DAV
  • Mitglied des Beirates der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung
  • Mitherausgeber der Zeitschrift InsbürO (Zeitschrift für Insolvenzsachbearbeitung und Entschuldungsverfahren)
  • Mitherausgeber der Zeitschrift VIA (Verbraucherinsolvenz aktuell)
  • Mitglied des Herausgeberbeirates der Zeitschrift ZVI (Zeitschrift für Verbraucher- und Privat-Insolvenzrecht)

Für meine Heimatstadt Hamm(Westf.) setze ich mich als sachkundiger Bürger im Aufsichtsrat der Stadtwerke Hamm GmbH und als Vorsitzender des Verein der Freunde des Haus am Meer auf Wangerooge e.V. ein.

Ich bin als Fachanwalt für Insolvenzrecht insbesondere auf das Insolvenzverfahren der natürlichen Personen mit Restschuldbefreiung, das Anfechtungsrecht, auf die Haftung der Organe juristischer Personen und das Insolvenzplanverfahren spezialisiert.

Tätigkeitsgebiete im Überblick:

Verbraucher- und Regelinsolvenzverfahren mit Insolvenzantragstellung und Begleitung im Verfahren
Insolvenzantragstellung für juristische Personen wie GmbH oder Verein
Verfahren zur Erteilung oder Versagung der Restschuldbefreiung
Außergerichtliche Schuldensanierung vor oder während eines Insolvenzverfahrens
Erstellung und Vorlage von Insolvenzplänen im Verbraucher- und Regelinsolvenzverfahren
Feststellungsverfahren über die Ausnahme einer Forderung von der Restschuldbefreiung gem. § 302 InsO
Haftung der Organe juristischer Personen bspw. gem. § 64 GmbHG
Vertretung von Gläubigern bei Forderungsanmeldung, im Hinblick auf Sicherungsrechte oder im Verfahren über die Erteilung der Restschuldbefreiung
Geltendmachung oder Abwehr von Anfechtungsansprüchen
Erbrechtliche Beratung und Vertretung